Das Hans-Albers-Haus in Garatshausen Mitte der dreißiger Jahre

22. Das Hans-Albers-Haus
in Garatshausen damals

Hans Albers in Garatshausen

Die folgenden Aufnahmen aus den fünfziger Jahren zeigen das Hans-Albers-Haus und Hans Albers auf seinem Grundstück. Die Bilder hat freundlicherweise Hans Albers II zur Verfügung gestellt.

Luftbildaufnahme vom Hans-Albers-Grundstück in Garatshausen
Hans Albers zuhause Hans Albers sitzt am Kamin seines Wohnzimmers. Seine Haushälterin steckt ihm eine Zigarre an.
Mit diesem Cadillac ließ sich Hans Albers von 1951 bis zu seinem Tod 1960 von seinem Fahrer Paul Schraml chauffieren. Mit diesem Cadillac (Baujahr 1951) ließ sich Hans Albers bis zu seinem Tod 1960 von seinem Tutzinger Fahrer Paul Schraml chauffieren. Dann holten sich die Schwestern den Wagen nach Hamburg-Rissen. Dort stand der Wagen ca. 10 Jahre unbenutzt in der Garage. Nach Klärung der Erbstreitigkeiten ließ Hansi Burg den Wagen zurück nach Garatshausen holen. Da das Fahrzeug zwischenzeitlich überholungsbedürftig war, verkaufte Hansi Burg den Wagen. Heute steht der Straßenkreuzer restauriert und in fahrbereitem Zustand, im Oldtimer-Museum von Fritz B. Busch am Wolfegger Schloss / Kreis Ravensburg.
Hansi Burg, Hans Albers und Schwester Anna Holst (geb. Albers) auf der Freitreppe zwischen Terrasse und Gartenbereich (1959) Hansi Burg, Hans Albers und Schwester Anna Holst (geb. Albers) auf der Freitreppe zwischen Terrasse und Gartenbereich.
Hansi Burg, Hans Albers und Schwester Anna Holst (geb. Albers) auf dem parallel zur Terrasse verlaufenden Kiesweg (1959) Hansi Burg, Hans Albers und Schwester Anna Holst (geb. Albers) auf dem parallel zur Terrasse verlaufenden Kiesweg.
Hansi Burg, Hans Albers und Schwester Anna Holst (geb. Albers)  im Garten (1959) Hans Albers und Schwester Anna Holst (geb. Albers) auf dem parallel zur Terrasse verlaufenden Kiesweg.
Hans Albers auf der Verandatreppa zur frühen Morgenstunde
Das Hans Albers-Anwesen im Winter. Personen von links: Haushälterin, Hansi Burg, Hans Albers und Dackel Waldi. Das Hans-Albers-Grundstück im tiefen Winter
Hier finden Sie mehr von Hans Albers

Hans Albers (1891 bis 1960) - Der blonde Hans
Biografie, Filmografie, Theatrografie, Diskografie, Schallplatten-Erinnerungen, Geschichten, Andekdoten und vieles mehr


Der Verein macht sich zur Aufgabe, das Grab von Hans Albers, insbesondere als Denkmal zu erhalten und zu pflegen. Weiteres Anliegen des Vereins ist die Pflege, Erhaltung und Verbreitung des kulturellen und künstlerischen Erbes von Hans Albers, das Wachhalten des Andenkens an ihn und insbesondere die Erinnerung an seine Filme und Lieder. Hier können Sie Mitglied werden.


Hans Albers II hat sich folgendes zur Aufgabe gemacht: Die Pflege, Erhaltung und Verbreitung des kulturellen und künstlerischen Erbes seines Patenonkels Hans Albers I , das Andenken an ihn und insbesondere die Erinnerung an seine Filme und Lieder in der Öffentlichkeit wach zu halten.

zur vorherigen Seite zurück zur Hauptseite »GARATSHAUSEN« zur nächsten Seite zurück zum Seitenanfang unbelegt Hauptmenü Manfred Wirth Homepage Manfred Wirth Kontaktadresse Email © Manfred Wirth 26.09.1998
zur Eingangsseite www.garatshausen-info.de Letzte Aktualisierung: 17.08.2016 10:35:05